Umweltarbeit

Der "Grüne Gockel" - Sinnvolle Umweltarbeit für unsere Gemeinde

 


 

                                Homepage Gockel-Logo-Gemeinden

 

Als Christinnen und Christen bekennen wir uns zu Gott als dem Schöpfer der Erde.

Gegenwärtig stellt der globale Klimawandel dieses Bekenntnis vor eine große Herausforderung. Auch wir verbrauchen in unserer Gemeinde Strom, Wasser, Gas, Papier, erzeugen Abfall und Abwasser und tragen zur bedrohlichen Erwärmung der Erde bei. Verantwortlicher Umgang mit Gottes guter Schöpfung, neue Impulse und kreative Ideen sind gefragt und müssen umgesetzt werden. Welchen Beitrag können wir als Kirchengemeinde hierzu leisten?

Eine Maßnahme ist die Einführung eines kirchlichen Umweltmanagements, dem - vor zwei Jahren bundesweit und konfessionsübergreifend initiierten - sogenannten "Grünen Gockel". Seit April 2011 arbeitet der Umweltausschuss der Dingolfinger Kirchengemeinde an  der Einführung dieses Umweltmanagementsystems.

 

Hier können Sie sich die Umweltleitlinien der Evang.-Luth. Kirchengemeinde Dingolfing herunterladen:

 

Hier können Sie sich die Umwelterklärung 2014 der Evang.-Luth. Kirchengemeinde Dingolfing herunterladen:

 

 

Aktuell:

• Danke für die Blumen (→ weiterlesen)

• Damit aus Worten Taten werden: Gemeindebrief auf Naturschutz-Papier

  (→ weiterlesen)

• Zeit für einen guten Kaffee: Auch der Seniorenkreis trinkt jetzt "fair"

  (→ weiterlesen)

• Aktuelles aus dem Umweltausschuss (→ weiterlesen)

 

Mehr über den "Grünen Gockel" erfahren Sie unter:

 

 

 

Bildquelle: ©Rainer Sturm / PIXELIO